Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Paris: Les Puces - Der Flohmarkt in St. Ouen

Bild
Wer Flohmärkte liebt und gern stöbern und shoppen geht, darf sich den Flohmarkt in St. Ouen am Porte de Clignancourt nicht entgehen lassen. Man darf sich das nicht als Flohmarkt, wie man ihn hier in Deutschland kennt, vorstellen, wo ein paar Händler ihre Tische aufbauen und dort den Ramsch, den sie loswerden wollen, zu Spottpreisen anbieten. Auf dem Marché aux puces bieten an die 1.700 Händler ihre Sammlungen an, es gibt 14 Areale, die sich um mehrere Straßenzüge herum verteilen. 

Paris: Die Gärten von Versailles

Bild
Wer sich unbedingt das Bett von Louis XVI anschauen will, kann das gerne tun, muss aber mit ca. 2 Stunden Wartezeit rechnen - zu Ostern ca. 4 Stunden. Daher empfehle ich euch, lieber durch die Gärten von Versailles zu lustwandeln.
Generell ist der Eintritt in die Gärten kostenfrei, es sei denn, es findet gerade eine Veranstaltung oder ein Projekt statt. Außerdem kommt ihr quasi sofort und ohne Warteschlange rein.

Paris: Cimetière du Père Lachaise

Bild
Der Friedhof Père Lachaise ist ein ungewöhnliches, aber beliebtes Ausflugsziel. Der Friedhof fand seinen Anfang bereits 1803, wurde dann immer mehr erweitert und hat heute riesige Ausmaße. Das besondere an diesem Ort sind nicht nur die teilweise steinuralten Gräber und Mausoleen, sondern auch, dass hier viele Berühmtheiten ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, unter anderem Oscar Wilde, für den ich extra dorthin gekommen bin. Für Touristen kann dieser Ort auch als Verschnaufpause von der Pariser Hektik gesehen werden, da der Friedhof mehr einem Park ähnelt, durch den man flanieren kann.