Posts

Es werden Posts vom August, 2015 angezeigt.

Paris: Die Basilika Sacre Coeur

Bild
Paris ist meine Stadt... Einmal im Jahr mache ich mich, an einem kinderfreien Wochenende, auf und bringe viele Kilometer zwischen mir und meine Wohnstadt. Ich war bisher 9 mal in Paris. Es ist wie ein Ritual. Wenn der Bus mich im Montmartre-Viertel rauslässt, stelle ich mich auf den Bürgersteig und atme ein. Und wie jedes mal besuche ich als erstes die Basilika.

Dabei gilt es zunächst diese Treppenstufen zu nehmen... ja, es gibt auch einen Fahrstuhl... aber hey, ich bin noch jung...

Anja liest: Emily Bronte - Sturmhöhe

Ich habe mich aufgrund eine Radiosendung dazu entschieden dieses Buch zu lesen. In der Radiosendung wurde hervorgehoben, dass dies weniger eine Liebesgeschichte sei, als eine interessante Lektüre für Psychologen. Bisher stand dieses Buch für mich in einer Reihe mit anderen Klassikern/Liebesromanen dieser Art und da ich schwülstige Liebesgeschichten mit Intrigen und Verrat nicht mag, habe ich diese Bücher bisher nicht angerührt. Daher war ich schon skeptisch, als ich mich entschloss Sturmhöhe zu lesen. 

Anja liest: Matt Haig - Ich und die Menschen

Ich habe nicht erwartet, ein derart philosophisches Buch in den Händen zu halten. Wo es zu Anfang noch sehr amüsant zu lesen ist, wird es zunehmend hinterfragender. - Wieso regen sich die Menschen so auf? Wegen der fehlenden Kleidung? Nein, so primitiv können die doch nicht sein! - Was macht den Menschen aus? Sind es all die Gefühle? Die Liebe, die Verzweiflung, die Hoffnung, die Trauer? Sind es all seine Routinen, die er sich so leidenschaftlich hingibt? Wieso ist der Mensch glücklich? Was treibt ihn an?