Posts

Es werden Posts vom Februar, 2016 angezeigt.

Reisen mit Kindern: in den Harz

Bild
Für den Harz möchte ich heute eine Lanze brechen! 

Jedes Mal, wenn ich gefragt werde, wo man in Deutschland gut Urlaub mit Kindern machen kann, antworte ich: im Harz! Dann ernte ich seltsame Blicke - gaaanz seltsame Blicke. Diese Blicke ernte ich allerdings immer nur von Leute, die noch nie im Harz waren und dieses schöne Fleckchen Erde immer noch mit Eiche-Rustikal verbinden.
Dabei ist der Harz ein ganz idealer Ort um Urlaub zu machen - gerade mit Kinden! Der Harz ist sagenumwoben und märchenhaft. Jede Burgruine, jeder Fels, jeder Fluss hat eine mysteriöse Geschichte. Da macht das Wandern gleich noch mehr Spaß!

Reisen mit Kindern: ins Rheinland

Bild
Ich mache gern Urlaub in Deutschland. Ich finde mein Heimatland schön und finde, es wird viel zu sehr unterschätzt. Meine Wahl 2015 fiel auf das Rheinland, weil ich Berge sehen wollte, aber nicht in den Harz wollte - da komm ich nämlich her, und ich wollt so gern mal was anderes sehen.
Als ich nun mit breitem Grinsen in meinem Freundeskreis verkündete, wohin dieses Jahr die Reise ging, wurde ich ausgelacht. "Das wäre kein richtiger Urlaub", hieß es. Mir kam die Frage auf, was denn "richtiger" Urlaub sei? Und gäbe es dann nicht auch einen "falschen" Urlaub? Ich ließ mich nicht von meinem Vorhaben abbringen, auch wenn man mir erzählte, dass es für die Kinder langweilig werden würde, weil dort nur alte Leute Urlaub machten. Ich darf behaupten - weil selbst erprobt - im Rheinland kann man super Urlaub machen.

Gute-Laune/Glückskatzen-Shirt von der Blutsschwester

Bild
Aus meinem Blutsschwester-Nähbuch habe ich mir diesmal ein einfaches Shirt ausgesucht: Das Gute-Laune Shirt. Ich kann ja nicht immer nur Petticoats oder Kleider tragen. Ich brauch auch mal was für drüber. Da mir der grüne Katzen-Stoff mal wieder nicht gereicht hat, hab ich ihn  augenkrebs-verdächtig kombiniert. 

Reisen mit Kindern: an die Nordsee

Bild
Eigentlich braucht man über das Reisen mit Kindern nicht viel zu Reden, wenn es ans Meer geht. Das Meer ist immer toll. Selbst wenn es "nicht da ist" - also Ebbe herrscht und das Wetter einem "den Finger" zeigt. 


Ich bin das erste mal mit den Kindern an einem letzten September Wochenende an die Nordsee gefahren. Die Wochen vorher war es schön, es schien die Sonne und war warm. Just an dem Freitag, kurz bevor wir losfahren wollten, zogen sich die Wolken zusammen und begannen sich auszuschütten. All den Kummer und die Sorgen, die sich über die wunderschönen Sommerwochen angesammelt hatten, ließen sie auf uns nieder fallen. Wir fuhren trotzdem. Natürlich. Mama wollte das Meer sehen.

Anja liest: Jörg Maurer - Föhnlage

Bild
Ein Alpenkrimi - Band 1 der Kommissar Jennerwein-Serie


Mir wurde diese Krimireihe von einer Bekannten empfohlen und wie es scheint, haben wir einen sehr ähnlichen Bücher-Geschmack. Ich war zuerst etwas skeptisch, einen Alpenkrimi zu lesen, doch ich wurde positiv überrascht. Allein schon am Schreibstil habe ich mich sehr erfreut. Man merkt, dass der Autor ein bekannter Münchener Kabarettist ist, denn die Dialoge, Situationen und Charaktere sind zum Teil schreiend komisch - und doch immer noch glaubwürdig.

Anja liest: Jean-Paul Didierlaurent - Die Sehnsucht des Vorlesers

Bild
Dieses Buch habe ich bei einer Verlosung gewonnen. Ich nehme nicht oft an solchen Bücher-Verlosungen teil, daher war es reines Glück, dass ich auch noch dieses Buch erhalten habe. 

Vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Dafür waren die Erwartungen doch zu hoch, wo es so großartig angekündigt wurde. Aber für Zwischendurch war es doch ganz kurzweilig.

Anja liest: Colin Cotterill - Dr. Siri

Bild
Ich liebe Krimis und unkonventionelle Ermittler. Und weil ich in Ermangelung des neuen Flavia-Falls ratlos vor dem Bücherregal stand, empfahl mir mein Buchhändler des Vertrauens die Dr. Siri - Reihe von Colin Cotterill. Ich darf sagen, mein Buchhändler weiß, was ich will. Mit Dr. Siri habe ich einen neuen Lieblingsermittler im Regal stehen. Klar, Pathologen als Ermittler im Krimi sind bekannt, aber Dr. Siri ist wirklich speziell.




Paris: Les Catacombes - das Reich der Toten

Bild
Paris ist auch von unten schön. 
Die alten Steinbrüche unterhalb Paris wurden früher nicht nur als Steinlieferant genutzt, sondern auch als Aufbewahrungsstätte für die Gebeine Verstorbener. Gerade in den Zeiten der Epidemien und schlechter medizinischer Versorgung waren die Friedhöfe oft überbelegt, so das mehrere Verstorbene ein Grab teilen mussten. Daher boten sich die Steinbrüche zur Lagerung der Gebeine an. Bis ins 19 Jh. wurden die Gebeine von Friedhöfen zur Lagerung in die Steinbrüche gebracht.
Heute ist ein kleiner Teil des unterirdischen Labyrinths der Steinbrüche für Touristen zugänglich gemacht. Der Rest, der eingestürzten Gänge bleibt den Cataphiles vorbehalten, die (illegal) durch die Gänge streifen und die Untergrund erkunden.

Anja liest: Zeitung

Bild
Ich finds cool: In der heutigen Wochenchronik Nordhausen wurde meine Rezension über Honey Driver abgedruckt. Ausschneiden, Einrahmen, Aufhängen.

Amsterdam für einen Tag - morgens hin, abends zurück

Bild
Einen freien Tag sollte man genießen und vor allem nutzen. Und da ich in Osnabrück wohne und der Zug von dort aus lediglich 2,5h nach Amsterdam braucht, habe ich mich für einen Abstecher in die niederländische Hauptstadt entschieden. Die Bahntickets gab es zum Sonderpreis. Morgens um 07:53 Uhr los und abends um 17:00 Uhr wieder zurück. Ein paar Stunden, die ich genutzt habe - nicht zum zu rauchen. Und ja, natürlich kann man nach Amsterdam auch seine Kinder mitnehmen.

Anja liest: Cornelia Funke - Spiegelwelt (Reckless)

Bild
Ich möchte hier die Spiegelwelt-Romane von Cornelia Funke vorstellen. Da die Bücher ineinander greifen und aufeinander aufbauen, möchte ich nicht jedes einzelne Buch vorstellen. Vielmehr möchte ich euch neugierig auf die Spiegelwelt machen. Und ich hoffe, das gelingt mir auch.

Anja liest: Pascale Hugues - Marthe und Mathilde

Bild
Ich habe durch Zufall dieses Buch gefunden und finde, dass es viel zu wenig bekannt ist. Denn es beinhaltet eine ganz wunderbare Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft.